Schnellinfos werden geladen...
Derzeit sind 158 Leute online. Neu bei uns? Jetzt neu registrieren. Schon dabei? Dann einloggen!
Region wählen  
Bitte teile mir deine Postleitzahl mit:
Dadurch kann ich dir die Seite regional anpassen!
Meine Postleitzahl:
Region(automatisch):


Berichte



<< Neustes Video < Neueres Video Älteres Video >

WINTER BEATS 2011
Videos - Ingolstadt, 26.11.2010
Eingetragen von megaziner Bisher 11174 mal angesehen.

Weitere Artikel aus dem Ressort Videos:
18.05.2018: Warum du die LANDESGARTENSCHAU 2020 in Ingolstadt besuchen musst!
16.05.2018: Ingolstädter Smalltalk #8: Rote Zahlen: INVG Teures Parken in IN Chip für den Müll AB

Maxi-DSL-WINTER BEATS 2011
Sa., 29.01.2011
Über 30 DJs/LIVEACTS AUF 11 AREAS
SATURN ARENA, Ingolstadt
EINLASS: 19.30 Uhr; Beginn: 20.00 Uhr


Video:

Maxi-DSL-WINTER BEATS 2011
Sa., 29.01.2011
Über 30 DJs/LIVEACTS AUF 11 AREAS
SATURN ARENA, Ingolstadt
EINLASS: 19.30 Uhr; Beginn: 20.00 Uhr

TOCADISCO - TOM NOVY - KURD MAVERICK feat. TERRI B. live - THOMAS GOLD - DA HOOL (DJ HOOLIGAN) - HOUSEROCKERS live - SIDNEY YOUNGBLOOD - NIELS VAN GOGH - DJ SONIC - MARCUS D - ITALO MELE - NATE DA GREAT - DJ REMAKE –DANNY DEE – ITALO MELE – MIKE NOVANI – DJ PYRO – MARCUS D – TOM TAYLOR – FRANK MASTER – MIGHTY MIKE – DJ FREAK ´EM – ROBERT RUSH – DJ TOBYS – DJ GANDI – DJ BILLY GOAT – JORKA F. u.a.


Mega-Event im Süden Deutschlands!
Maxi-DSL-WINTER BEATS, die 2010 über 4.500 Besucher anzog, geht in eine neue Runde. Jetzt gibt es die WINTER BEATS RELOADED! Am Start sind die besten Acts der aktuellen Houseszene, aber auch Kult-Acts stehen an den Plattentellern.

Über 30 DJs und Liveacts auf 11 Areas
Der absolute Hammer: Über 30 angesagte Acts geben sich auf 11 Areas die Ehre. Von der BREAKOUT-IBIZA-Stage über die Electro-Area, die BLACK & die 90s-DISCOFLASHBACK sowie der ROCK-ZONE gibt es für jeden Musikgeschmack das Richtige. Der Schwerpunkt liegt jedoch auf der elektronischen Musik. Tocadisco, Tom Novy, Kurd Maverick, Terri B, Thomas Gold und andere heizen euch in der Main-Area mächtig ein, während die Laser über euren Köpfen flashen. Tänzer, Jongleure und weitere Walking Acts runden das Programm ab. Das Hammer-Event 2011!


Die Mainacts:
TOCADISCO (MAINSTAGE)
Tocadisco feiert 2010 sein 15-jähriges DJ-Jubiläum! Nach fast 100 internationalen Remixen, drei Alben und mehr als 20 international erfolgreichen Singles, sieht es gut aus für den preisgekrönten Multi-Instrumentalisten und Super-Producer. Es gibt zur Zeit keinen anderen Produzenten und DJ in der internationalen Dancescene, der auf so vielen verschiedenen Ebenen und in so vielen verschiedenen musikalischen Stilen erfolgreich ist wie Tocadisco. Seien es Remixe für Moby, Tiga, Pet Shop Boys und New Order oder Single-Produktionen für Kelis, David Guetta oder Fischerspooner. Keinem anderen Künstler ist es bisher gelungen, sowohl von den größten Namen im Underground DJ Business gespielt und respektiert zu werden, als auch seine Produktionen in internationalen Werbekampagnen (Citroen) zu platzieren. 2008 veröffentlichte Tocadisco sein erstes Artist-Album „SOLO\" und gewann damit einen MTV-Award für „Best Dance International\". Toca schrieb für David Guetta fünf Singles (auf den letzten beiden Alben „Pop Life“ and „One Love“), das sich weltweit über eine Million Mal verkaufte. Tocadisco’s eigenes Label, TOCA45 Recordings, steht für undergroundige Clubtracks mit Crossover-Potential. Seine weltweite Radio- Show „TOCACABANA“ strahlen über 20 Radiosender wöchentlich aus, u.a. Ibiza Global Radio (Spanien) und Big City Beats (Deutschland). Des Weiteren hat Toca eine eigene Sendung beim größten deutschen Jugendsender EINS LIVE („Toca’s Reisen“) und einmal im Monat sendet der größte Norddeutsche Jugendsender N-Joy eine zweistündige TOCACABANA SPECIAL Show. Weitere Infos: www.tocadisco.com.



TOM NOVY (MAINSTAGE)
Er ist VJ und Radio-Moderator. Und man kennt ihn von seinen Auftritten in den besten Clubs sowie den weltweiten Hits und Top-Charterfolgen, wie \"I House You\", \"I Rock\", \"Pumpin\", \"Welcome to the Race\", \"Lovin U“, \"Take it\", \"Your Body\" u.v.m. TOM NOVYs Gespür für die Musik machten sich auch andere Künstler und Bands zu Nutze: Bis heute remixte und produzierte Tom für 10CC, Backstreet Boys, DJ Thomilla, Eric Morillo, Jimmy Sommerville, Joachim Deutschland, Sander Kleinenberg, Snap, Ludacris, Mousse T., Moonbootica und Sonique. Damit nicht genug. Tom Novy moderierte verschiedene TV-Shows, darunter auf MTV die \"Dance Floor Charts\", \"Streetlife\", \"Battle of DJ\'s\" und \"Nightlife\". Weitere Moderationen waren \"MTV- Battle of DJ\'s\" (2003) und die \"Mac Chart-Show\" (2004) \"auf Pro 7. Darüber hinaus mixte er eine wöchentliche Radio-Show auf FFN und seit 1999 für Radio Energy München. Außerdem: Von 2002 bis 2008 mixte Tom den Energy Mastermix, zu hören auf allen Energy Frequenzen. Aktuell ist er jeden Donnerstag von 21 Uhr bis 23 Uhr auf EGO FM mit seiner Super-Ego-Show zu hören. Zudem veröffentlichte er mit VooDoo den ersten Longplayer \"Cold Blood\", auf dem die Singles \"When I Rock\", \"This Is Acid\", \"Slide To The Vibe\" und natürlich auch \"Blood Is Pumpin\" vertreten sind. Anfang 2009 kamen beide mit einer Interpretation von Corey Harts Hit „Sunglasses at Night“ erneut für sechs Wochen in die deutsche Hitparade - und der Erfolgskurs geht weiter. Ibiza, World-Tour und vieles mehr. Lasst uns rocken, wie 2009 bei den VILLAGE BEATS in Ingolstadt!



KURD MAVERICK (MAINSTAGE)
Cihan Ötün, besser bekannt als „Kurd Maverick”, ist Musik-Produzent. Seine erste Veröffentlichung war der legendäre “Pump up the Jam” Remake (by the D.O.N.S. Ft Technotronic) auf dem Label Ministry Of Sound UK. Der nächste Hit, „The Rub“, machte süchtig. Der Track, aufgeschnappt von Cr2 Records, entwickelte sich zum unentbehrlichen Track der Pete Tong Radio Show. All das nur eine Woche nachdem KURD MAVERICK während der Winter Music Conference ein totales Chaos auf den Tanzflächen der Clubs in Miami ausgelöst hat. Und - der Hammer - der zweitgrößte Hit der WMC war ein weiterer KM Mix. Auch „Love Sensation“ in Kurds „Groove Sensation Mix“ Version nahm Cr2 Records unter Vertrag - und brachte damit die House Clubs zum Durchdrehen. Die folgende Woche war auch dieser Remix der „Essential New Tune“ auf Pete Tongs Radio Show. Damit war Kurd Maverick der erste Producer, dem dies zwei Mal hintereinander gelang. „Love Sensation“ von Eddie Thoneick und Kurd Maverick wurde ein Top-40-Hit. Kurd erhält Support von solch klangvollen Namen, wie Roger Sanchez, Pete Tong und Deep Dish. Er remixte Robbie Williams \"Lovelight\", Basement Jaxx \"Take Me Back To Your House\", Bob Sinclar \"Everybody Movin\", Herbert Grönemeyer \" Zeit, dass sich was dreht \" u.a., inklusive Erick Morillo, Paul Johnson, Steve Mac und Full Intention. Kurd legt überall auf der Welt auf, seine Sets führen ihn von Brasilien bis Dubai, von London bis Paris. Erwartet auch weiterhin aufregende Produktionen, veröffentlicht auf Otune! Records, fette Gigs und perfekte Live-Performance!


THOMAS GOLD (MAINSTAGE)
“Few remixers are as good as Gold\", Mixmag 2009
In den letzten 12 Monaten ging\'s bei Thomas Gold steil bergauf. Seine Musik stürmte weltweit die Club-Charts und rund um den Globus konnte man den passionierten Produzenten live am DJ-Pult erleben. Sein Aufstieg blieb nicht unbemerkt, so dass Beatport ihn zu einem ihrer „Rising Stars 2010\" machte. Aber auch 2009 war ein goldenes Jahr für Thomas. Nachdem seine Produktion \"Everybody Be Somebody\" (Ministry of Sound) an die Spitze vieler internationaler Charts stieg, war seine Sommer-Single \"Shake It\" über Wochen nicht aus den Top Ten der beatport charts wegzudenken. Den Trend setzte er 2010 mit seiner Single \"The Button\" fort, die ebenfalls die Beatport-Charts bis auf Platz 1 stürmte! Kein Wunder, dass Thomas Gold sowohl den Beatport Music Award in der Kategorie \"bester Progressive House Track\" für seinen Remix von Delerium „Silence\" 2009 gewann als auch als bester Artist in der Kategorie „Progressive House Artist\" unter den Nominierten war. Seitdem hat Thomas einigen Szene-Größen extrem erfolgreiche Remixe verschafft. Z.B. für Erick Morillo\'s „Say The Word\", Ian Carey `SOS`, Paul van Dyk ließ seinen Klassiker „We Are Alive\" veredeln und auch „Ich & Ich\" gaben ihrer Single „Einer Von Zweien\" den „goldenen\" Anstrich. Die Liste seiner Remixe liest sich wie ein „Who\'s Who\" der Szene. Thomas Gold zählt daher DJs wie BBC Radio 1\'s Pete Tong, Mark Knight, Axwell, TV Rock, DJ DLG, Vandalism, Prok & Fitch, Norman Doray, Antoine Clamaran, Robbie Rivera und David Tort zu seinen Supportern. Thomas Gold legt regelmäßig in den angesagtesten Clubs der Welt auf: von Los Angeles bis Miami, von London bis Manchester, Paris - Lyon, Sao Paulo bis Rio De Janeiro, Moskau bis Novosibirsk, Montreal bis Vancouver, Sydney bis Melbourne, Buenos Aires, Jakarta, Wien, Helsinki bis Stockholm. Und natürlich auch auf Ibiza im El Divino, Space und Privilege sowie in Ingolstadt bei WINTER BEATS 2011!


DA HOOL (MAINSTAGE/ELECTRO AREA)
Frank Tomiczek: alias Da Hool - einer der Hauptverantwortlichen dafür, dass der „Techno-Underground\" Ende der 1980er ans Licht der Öffentlichkeit gelangte. Eine neue Klubkultur entstand. Dies macht ihn zu einem der wichtigsten Auslöser der Elektronik-Avantgarde und der Techno-Generation/Rave-Nation. Unter seinem Alter Ego DJ Hooligan entwickelte er sich zu einem der wesentlichen Produktions-Vorreiter in Europa und avancierte zum Held des Untergrunds. Er tourte durch alle angesagten Clubs und Raves auf dem Globus, remixte viele Stars des Techno-Movements und produzierte eigene Projekte unter unterschiedlichen Pseudonymen. Der erste Release auf seinem Label Da Hool „Meet Her At The Loveparade\" wurde binnen kürzester Zeit zum Welthit und das akustische Manifest einer am Mainstream angelangten Jugendkultur. Das war Da Hool\'s weltweiter Durchbruch und Gigs in den angesagtesten Clubs und Festivals der Metropolen aller fünf Kontinente folgten. Sein \"Da Hool Remix\" von Armand Van Helden\' \"The Funk Phenomena\" war 2003 wochenlang die Nummer eins der deutschen Dance Charts, stieg in die Media-Control-Charts ein und war in UK der meistgespielte Track des Jahres. Im November 2008 erscheint Da Hool\'s Album. Die beiden bisher ausgekoppelten Singles „Light my fire“, „Hold on“ und „Wir sind sexy“ platzierten sich hoch in den deutschen Dance Charts. „Light my fire“ erreichte sogar Nr. 1. Mit „Bora Bora“ stieg er 2010 erneut in die Charts ein. Da Hool lässt es krachen!


TERRI B! (MAINSTAGE)
Terri B! war Sängerin der Gruppe „2 Eivissa“ und mit dem Titel „O la la la“ monatelang in den europäischen Charts. Terri B! (Terri Bjerre) ist die Stimme für Roger Sanchez (Bang That Box), Kurd Maverick (Rise), John Dahlback (Can\'t Slow Down), DONS (Big Fun), Eddie Thoneick, Bingo Players (Release), Jerry Ropero (Get Down), Marco Demark (Do You Believe) u.v.m. Sie hatte und hat Veröffentlichungen auf Stealth, HED KANDI, Ministry of Sound und ist eine der gefragtesten Stimmen im Dance- und House-Business. Terri ist permanent auf Tour -und gastiert in den angesagtesten Clubs und Locations. Ob nun IVY Sydney, The 360 Club (Istanbul), Nikki Beach (Miami) oder auf dem Culture Festival (Bangkok). Und: Terri kommt zu WINTERBEATS und heizt dem Party-Volk mördermäßig ein. Sie ist der MC des Abends, die Sängerin, die Thomas Gold, Tom Novy und Co unterstützt und die R&B-Granate. Ein besonderer Act zu einem herausragenden Ereignis!

SIDNEY YOUNGBLOOD (Ü30-AREA)
Sydney Youngblood, geboren 1960 in San Antonio, Texas (USA), war schon als Dreijähriger von Daddy`s „Scheiben\" angetan. Mitte der 80er Jahre spielte und sang er in Bands, war ein paar Monate mit der Charles Show als Duo unterwegs, bis er 1988 sein Soloprojekt mit verschiedenen namhaften Produzenten startete. Mit seinem Debüt- Album „Feeling Free\" (zuerst in England veröffentlicht), gelang ihm 1989 der Durchbruch. Die Auskopplungen der Smash-Hits „If Only I Could\" und „Sit And Wait\" stürmten weltweit die Charts. Auch mit dem Etta-James-Klassiker „I`D Rather Go Blind\" hatte Sydney Youngblood Erfolg und sicherte sich mit diesem Hit seine Chartnotierung in den USA. Egal, ob auf seinen Alben oder live auf der Bühne- Sydney überzeugt mit seiner ausdruckstarken Stimme und seiner Virtuosität an Bass und Querflöte. Mit seinem individuellen Musikstil verkaufte Sydney Youngblood über sechs Millionen Tonträger weltweit. Über 20 Jahre im Musikbusiness, mehrere Top-10-Platzierungen weltweit, vier Alben, zahlreiche Singles und unzählige Auszeichnungen der Musikindustrie sind die Fakten hinter dem Ausnahme-Künstler und Entertainer Sydney Youngblood. Im Herbst 2010 neu erschienen: „On and On“, „Tell Me Why“ und „If Only I Could 2010“.


NIELS VAN GOGH (ELECTRO AREA)
Seinen größten Hit landete Niels im Herbst 1998 mit „Pulverturm“. Zum großen Erfolg trug die Love Parade 1998 bei, die den Titel nach oben pushte. Pulverturm wurde anschließend auch ein Erfolg in den Popcharts und erreichte Platz 19 der Media-Control-Charts. Die Platte war die meistverkaufte Vinyl-Schallplatte des Jahres 1998. Die Nachfolgesingle „Doppelgänger“ erreichte Ende 1999 die Top 20 in Belgien, in den Dance-Charts blieb er weiterhin erfolgreich. Es folgten Dance-Hits, wie „One Way Out” und „Don\'t Be Afraid Of Tomorrow” sowie sein erstes Album „No Way Out”. 2009 stieg er mit seinem neuen Track „Dreamer“ in die Charts ein. 2010 schlug er voll in den Dancefloor ein: „Gumball“ von Niels ist in der Playlist von David Guetta, „Royal Junk“ ist ein Coop mit Emilio Verdez und „7 Days & One Week“ erhielt von ihm mit den Sunloverz einen Neuanstrich. Dazu fette Remixe von DJ Antoine, STFU, Schiller, Voltaxx, Remady usw.

NATE DA GREAT (Black-Area)
Als Music Artist (MC) besitzt „Nate da Great“ ein Talent, das seinesgleichen sucht: Er schafft es, Hip Hop-, RnB-, Soul- oder Ragga-Events zu einem unvergesslichen Spektakel für alle Partybesucher zu verwandeln. Zu seinen Referenzen zählen u.a. Live-Radiosendungen (Big FM, Jam FM, Planet Radio) sowie Fernsehauftritte auf Viva und RTL. Auf der Bühne vereint Nate da Great die Fähigkeiten eines Komikers, Moderators sowie eines explosiven Künstlers (MC). Seine Perfektion macht ihn zum gefragtesten MC Deutschlands. Seit der im Sommer 2007 erschienenen Hitsingle \'Let the music play\' mit Dj Blackskin und Sängerin G-Va ist seine unverwechselbare Stimme europaweit bekannt. Kein Wunder, schließlich war die energiegeladene Tanznummer wochenlang Dauergast der deutschen Top-100-Charts. Anfang 2008 stürmte die zweite Single „Tooty Frooty“ auf Platz 2 der „Deutschen Black Charts”. Auch in Österreich landete die Single, ein echter Dancefloor-Kracher, auf Platz 2 der Dance-Charts. Derzeit feiert man in den Clubs den aktuellen Song „ush it“, den Nate Da Great zusammen mit Antoine Montana released hat. Und Nate? Der werkelt an seiner lang ersehnten Single .


DJ KANDEE (Black-Area)
Ob Dubai, Ibiza, Zürich oder Miami: Der Club-DJ KANDEE ist seit über zehn Jahren international in Clubs und auf Events unterwegs. Und auch aus der nationalen R&B-/Hip-Hop-Szene ist er nicht mehr wegzudenken. Privat-DJ Sessions für PINK oder David Copperfield, Konzert Support für Ginuwine, After Show Partys für Chris Brown, Fat Joe, Redman, T.I, Xzibit, Fatman Scoop oder Ryan Leslie - DJ KANDEE gehört seit Jahren zur DJ-Elite Deutschlands. Seit 2005 ist DJ KANDEE das Aushängeschild im edlen Crowns Club an der teuersten Einkaufsmeile in München. Bis zu 41.000 Zuhörer hatte DJ KANDEE auf Radio JAMFM, Europas Nr. 1 Urban Radio-Sender, während seiner wöchentlichen Live-Übertragungen aus dem Münchner Crowns Club. Nicht zuletzt durch diesen Erfolg erreichte der Club-DJ seinen Status in der nationalen Club-Szene. Mittlerweile widmet Kandee sich dem Mash-Up-Sound und geht damit weit über die Grenzen der klassischen „Blackmusic” hinaus. Wenn Timbaland auf AC/DC trifft oder David Guetta sich mit Ray Charles vermischt, dann wisst ihr, dass DJ Kandee an den Plattentellern steht!
DJ REMAKE (Black-Area)
DJ REMAKE – support-DJ von Snoop Dog, Usher, Busta Rhymes, Akon (Concert Deejay), B2K (Concert Deejay), Donnel Jones (Concert Deejay), Stevie B., Blackstreet, Petey Pablo (Concert Deejay), Shawn Desman, 112 (Concert Deejay), Mr Cheeks, Fatman Scoop, Montel Jordan, Luniz, Darnell, Blu Cantrel (Concert Deejay) and many more. Der 24-jjährige DJ REMAKE gehört zu den angesagtesten Turntable-Rockern im Münchener Raum. Außerdem wurde er zu Münchens bestem Black DJ gewählt.


Tickets
• Deutschlandweit bei CTS
• megazin Media Verlag GmbH, Bergbräustr. 2, 85049 Ingolstadt
• Maxi-DSL-Shop, Donaustr. 6, 85049 Ingolstadt
• DK-Ticketservice, Mauthstr., 85049 Ingolstadt
• Tickets im Westpark, 85057 Ingolstadt
• Infos unter www.Winterbeats.de

Preis:
• Vorverkauf: 18,50 Euro plus 1,50 Euro VVK-Gebühr (inkl. 7% MwSt)
• Abendkasse: 25,- Euro.

Achtung: Aufgrund der Erfahrungen, empfehlen wir dringend, den Vorverkauf zu nutzen! Es soll schließlich niemand ohne Party wieder gehen müssen!


Line-Up:
MAINHALL:
Thomas Gold
Kurd Maverick Feat. Terri B. Live
Tocadisco
Tom Novy
Houserockers Live

ELECTRO-AREA:
Da Hool
Niels Van Gogh
Marcus D.
Robert Rush

Ü30-AREA:
Sidney Youngblood Live
Italo Mele
Dj Gandi

BLACK-AREA:
Nate Da Great
Dj Kandee
Dj Remake
Dj Pyro

90s-DISCOFLASHBACK:
Mike Novani

IBIZA-CLUB-STAGE:
Dj Danny Dee
Dj Sonic
Dj Tobys
Dj Billy Goat

ROCK-STAGE:
DJ Helmut (ehem. Discothek Christin)

CHILL-OUT:
Café-Del-Mar-Sound

OUTDOOR-AREA:
RED-BULL-DJ-TEAM

ALLSTAR-AREA:
Tom Taylor
Frank Master
Mighty Mike
Robsondisco

SCHLAGER- & SPASS-AREA:
DJ Steini


Quelle: megazin

Willst du Berichte kommentieren und viele weitere Funktionen?
Dann melde dich jetzt bei uns an oder logge dich ein!

Aktuelles Heft

Online Users

khsvamltf34

Webradio

Galaxy h?ren

Anzeigen